Beratungstermin gewünscht?

 Bitte klicken Sie hier

Liebe Ratsuchende,

Termine für die Beratung im Schwangerschafts­konflikt, für die Pflicht­beratung vor einem Schwangerschafts­abbruch und in Krisen­situationen stehen bei pro familia Hamburg uneingeschränkt zur Verfügung. Eine Termin­vereinbarung ist nur telefonisch möglich.

Für alle anderen Beratungs­angebote sind, aufgrund anhaltend steigender Nachfrage, die Termine bis Ende 2019 bereits vergeben.

Beratungstermine zu:

  • sozialrechtlichen Leistungen wie Elterngeld- und Elternzeit
  • zur Verhütung
  • bei ambivalentem Kinderwunsch
  • Paar- und Sexualberatung

bieten wir Ihnen gerne wieder ab Mitte Januar 2020 an. Bitte rufen Sie uns hierfür Anfang Januar unter 040309974910 an.

Zu spät für Sie?

Bitte kontaktieren Sie unsere Kolleg*innen der anderen Hamburger Schwangeren- und Schwanger­schafts­konflikt­beratungsstellen und/oder die pro familia Beratungs­stellen in Schleswig Holstein.
Die Kontaktdaten finden Sie hier:

Die Diakonie: www.diakonie-hamburg.de
Familienplanungszentrum Hamburg: www.familienplanungszentrum.de
Sozialdienst katholischer Frauen Altona: www.skf-altona.de
Sozialdienst Katholischer Frauen Hamburg : www.skf-hamburg.de
pro familia Beratungsstellen Ahrensburg, Geesthacht, Norderstedt: www.profamilia.de/angebote-vor-ort/schleswig-holstein

Das Angebot der sexuellen Bildung ist hiervon ausgenommen. Die Terminvergabe für Schulklassen im 2.Halbjahr 2019/20 ab 2.12.19 unter 3099749-20!

 

Unsere Angebote zu folgenden Themen

 

Sexualität, Partnerschaft und Familienplanung

  • • Sexuelle und partnerschaftliche Probleme
  • • Kinderwunsch
  • • Frauengesundheit
  • • Verhütung
  • • Frauen mit körperlicher oder geistiger Beeinträchtigung

Weiterlesen...

Schwangerschaft und Elternschaft

  • • Schwangerschaftskonflikt und § 219
  • • Krise in der Schwangerschaft
  • • Vorgeburtliche Untersuchungen
  • • Sozialrechtliche Fragen bei Schwangerschaft und Elternschaft
  • • Gruppenveranstaltungen

Weiterlesen...

Sexualität von Kindern und Jugendlichen

  • • Jugendgruppe
  • • Elternabend
  • • Fortbildung für Kita und Schule
  • • Persönliche Beratung
  • • Fachberatung
  • • Jugendsprechstunde

Weiterlesen...

Schweigepflicht

Alle unsere Mitarbeitenden unterliegen der Schweigepflicht. Ihr Privates bleibt privat. Wir beraten Sie – auf Wunsch auch anonym.

Respekt

Wir respektieren alle Menschen. Wir beraten Sie unabhängig von Ihrem Alter, Ihrem Geschlecht, Ihrer religiösen und kulturellen Herkunft und Ihrer sexuellen Orientierung.

Sexuelle Rechte

Alle Menschen haben ein Recht auf selbstbestimmte Sexualität. Dies ist Teil der reproduktiven und sexuellen Rechte und Bestandteil der Menschenrechte. Wir wollen Sie ermutigen, Ihre Rechte in Anspruch zu nehmen.

Zentral und im Stadtteil

Sie finden uns zentral gelegen im Beratungszentrum am Hafen und in den Stadtteilen Harburg und Bergedorf. Gegebenenfalls vermitteln wir Ihnen weitergehende Hilfen.

Gemeinnützig

Wir sind ein gemeinnütziger Verein, finanziert durch staatliche Zuwendungen und Spenden. Wir sind parteipolitisch unabhängig und konfessionslos.

Gebühren

Die Pflichtberatung vor einem Schwangerschaftsabbruch ist immer kostenlos. Für andere Beratungen erheben wir Gebühren, die sich nach Ihrem Einkommen richten. Bei uns wird aber keine Beratung am Geld scheitern.

pro familia News

Zahngold Spendenprojekt

08.11.2019 12:18
Mund aufmachen. KINDER STÄRKEN! Aktion gegen sexuelle Gewalt

Nach 25 erfolgreichen Jahren erneuern wir unser Zahngold Spendenprojekt.

Weitere Informationen erhalten Sie bei unserer Geschäftsführerin Kerstin Falk +49 163 410 24 63, unter 0800 110 30 40 90 (kostenlos) oder unter www.zahngold-profamilia.de.

Die neuen Dosen und Terminblöcke für Zahnarztpraxen sind ab sofort bestellbar unter: 0800 110 30 40 90 (kostenlos)

Schwangerschaftsabbruch

28.09.2019 08:00
Aktuelles zur Debatte

28. September 2019: Das Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung Hamburg ruft zur Demo auf: Save Abortion Day - Körperliche Selbstbestimmung jetzt! Den Flyer finden Sie hier:

02. August 2019: Stellungnahme des pro familia Bundesverbandes zur Veröffentlichung der unvollständigen Ärzt*innen-Liste § 219a der Bundesärztekammer: Klick

26.April 2019: Pressemitteilung von pro familia Hamburg zum Urteil des Hamburger Landgerichts: Die Klage gegen Kersten Artus wurde vollständig abgewiesen - der Name Yannik Hendricks darf genannt werden: KLICK

12. April 2019: Die Gynäkologin Kristina Hänel liest in unserem Beratungszentrum am Hafen aus ihrem Buch "Das Politische ist persönlich. Tagebuch einer "Abtreibungsärztin"". Einen Mitschnitt der Lesung finden Sie hier: KLICK

10. April 2019: Pressemitteilung von pro familia Hamburg zur Lesung von Kristina Hänel aus ihrem neuen Buch: Das Politische ist persönlich. Tagebuch einer "Abtreibungsärztin": KLICK

12. März 2019: Pressemitteilung von pro familia Hamburg zum anstehenden Prozess gegen unsere Vorsitzende Kersten Artus am 15. März 2019: KLICK

30. Januar 2019: Pressemitteilung von pro familia Hamburg zur Einigung der Koalition zum § 219a StGb: KLICK

28. September 2018: Das Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung Hamburg ruft zur Demo auf: § 219a StGb muss weg – Informationsrechte sind Menschenrechte! Den Flyer finden Sie hier.

28. Mai 2018: Pressemitteilung des pro familia Bundesverbandes zum Ergebnis des Referendums zum Schwangerschaftsabbruch in Irland: KLICK

8. Mai 2018: Fachtagung "Schwangerschaftsabbrüche: Weg mit der Kriminalisierung, hin zur sexuellen Selbstbestimmung"

Die Protestbewegung gegen den § 219a StGB, die durch die Petition von Kristina Hänel entfacht wurde, hat eine enorme Kraft entwickelt. Aus diesem Anlass luden pro familia Hamburg e.V. und das Familienplanungszentrum Hamburg e.V. dazu ein, den fachlichen Diskurs zu vertiefen und um einen Beitrag für eine qualifizierte Debatte und zur Abschaffung des §219a zu leisten.

Die Tagung war bereits Wochen vorher ausgebucht und sowohl deshalb als auch aufgrund der fachtlichen Vorträge ein voller Erfolg. Unsere Vorstandsvorsitzende Kersten Artus hat die Teilnehmenden durch den Tag geführt und beendete ihn mit der Verkündung der Gründung des „Bündnis für Sexuelle Selbstbestimmung Hamburg".

Die (fast) komplette Tagung finden Sie auf unserem YouTube Kanal.

Einen Beitrag vom News-Portal "humanistisch.net" finden Sie hier.

So arbeiten wir - Unser Selbstverständnis in der Sexuellen Bildung

09.09.2019 08:00
pro familia Berlin und Hamburg verabschieden gemeinsame Arbeitsgrundsätze

Immer wieder werden wir gefragt was Sexuelle Bidung ist und wie wir pädagogisch arbeiten. Die beiden Fachteams der Sexuellen Bildung pro familia Berlin und Hamburg haben dazu Antworten entwickelt.

Für weitere Informationen: Klick

© 2019 pro familia Hamburg